NFL All Stars – Diese Leute haben Baseball populär gemacht! 

Spread the love

Es gibt Spieler, die sowohl in der NFL als auch in der MLB gespielt haben – und das sogar in beiden Sportarten zur gleichen Zeit! Einige davon haben es auch zu All Stars in der NFL und MLB geschafft. In der Geschichte des Baseballs gab es einige All Stars Namen aus der NFL, die auch die Sportart Baseball populär gemacht haben. Ihre Vielseitigkeit machte sie zu echten Stars und ermöglichte es ihnen, in beiden Sportarten große Resultate zu bewirken. So war es für die Fans möglich, bei einem Wettanbieter wie z. B. Blazing Star auf ihre Lieblingsspieler in den beiden Sportarten zu wetten.

Die folgenden NFL All Stars haben Baseball populär gemacht!

Brian Jordan

Als Dual-Profisportler verzeichnete Jordan im Vergleich zu jedem anderen NFL-Spieler, der auch in der MLB aufgetreten ist, mehr MLB-Spiele (1456) und hatte eine lange Karriere im Baseball. 1998 erzielte er 100 Läufe und weitere 100 folgten im nächsten Jahr, was ihn zu einem All-Star-Auftritt im Jahr 1999 führte.

Seine NFL-Karriere war nicht so lang (1989-1991), was aber nicht an seiner Qualität und Leistung lag. Denn Jordan führte 1991 die Atlanta Falcons in Zweikämpfen an und wurde für den Pro Bowl als Ersatzspieler ausgewählt. Er hat nie gleichzeitig NFL und MLB gespielt. Mit den St. Louis Cardinals unterzeichnete er 1992 einen Vertrag. Damit bekam der Außenfeldspieler einen Bonus von 1,7 Millionen US-Dollar, was zugleich das Ende seiner NFL-Karriere war.

Bo Jackson

Vier Jahre lang spielte Bo Jackson gleichzeitig in der NFL und MLB und prägte in diesen Jahren sowohl die Popkultur als auch den Sport. Seine Fähigkeit, sich als „Outfielder“ und als „Running Back“ hervorzuheben, führte dazu, dass er seit den 1960er-Jahren der erste Spieler war, der in beiden Sportarten gleichzeitig spielte.

Jacksons Popularität war enorm. Nachdem sich Jackson in beiden Ligen als Star etabliert hatte, stellte Nike während des MLB All Star Spiels 1989 die legendäre „Bo Knows“-Werbekampagne vor. Außerdem gibt es auch die Legende von „Tecmo Bo“, bekannt als der größte Sportler in der Videospielgeschichte. Darüber hinaus hat Jackson auch einen eigenen Wrestling-Move – „Bo Jackson“, eine Kombination aus Stunner und Schubkarre.

Bo Jackson ist der einzige Athlet, der für ein MLB-All-Star-Team (1989) und ein Pro-Bowl-Team (1990) ausgewählt wurde. Er spielte von 1987 bis 1990 in der NFL und von 1986 bis 1994 in der MLB.

Deion Sanders

Im Vergleich zu allen anderen Athleten hatte Sanders mit insgesamt 189 Spielen in der NFL und 641 MLB-Spielen die längste Lebensdauer in beiden Sportarten. Er machte seinem Spitznamen „Prime Time“ alle Ehre. Sanders ist der einzige Spieler in der Geschichte beider Sportarten, der es in derselben Woche geschafft hat, einen H3omerun und einen Touchdown zu erzielen.

Zudem spielte er als einziger Sportler sowohl in einem Super Bowl als auch in einer World Series (für die Braves). Mit den 49ers gewann Sanders 1994 beim Super Bowl XXIX einen Ring. Er unterschrieb bei den Dallas Cowboys die Saison 1995 und sie machten ihn zum damals bestbezahlten Defensivspieler in der NFL. Das hat sich sofort ausgezahlt, da er den Cowboys zu ihrer fünften Trophäe beim Super Bowl XXX verholfen hat. Mit 19 Touchdowns liegt er auf dem zweiten Platz der häufigsten nicht-offensiven Touchdowns aller Zeiten, sofort hinter Devin Hester mit 20 Touchdowns.